Tiroler Tageszeitung: Sind Patrioten eigentlich "Faschisten", ohne es zu wissen? | Unzensuriert.at

Tiroler Tageszeitung: Sind Patrioten eigentlich "Faschisten", ohne es zu wissen?

Der Ort, wo man Patrioten zu Faschisten macht: In diesem Gebäude der Moser Holding AG wird auch die Tiroler Tageszeitung produziert. Foto: Tiroler77 / Wikimedia (CC-BY-SA-4.0)
Der Ort, wo man Patrioten zu Faschisten macht: In diesem Gebäude der Moser Holding AG wird auch die Tiroler Tageszeitung produziert.
Foto: Tiroler77 / Wikimedia (CC-BY-SA-4.0)
12. November 2018 - 8:59

Mehr zum Thema

Ursprünglich war die Tiroler Tageszeitung (TT) eine bürgerlich-konservative Tageszeitung. Gegründet vom Widerstandskämpfer Josef Moser im Jahre 1945 war die TT über viele Jahrzehnte hindurch auch eine Bundesländerzeitung, in der sich österreichische und Tiroler Patrioten in ihrer Gesinnung wiederfanden.

Aktuell überrascht man damit, dass man Patrioten mit Faschisten gleichsetzt. In der Ausgabe vom 11. November wird der geneigte Leser der TT unter dem Titel „Was wir über Österreich wissen“ von der Redakteurin Liane Pircher damit konfrontiert, dass das Österreichbewusstsein kritisiert werde und dass Patrioten mitunter Faschisten seien, ohne dass sie es selbst wüssten.

Wenn Politiker aktuell Wachsamkeit und Achtsamkeit einfordern, dann müssen wir uns auch damit befassen, dass gerade teils ein Österreichbewusstsein wächst, das bedenklich ist. Eines, das zunehmend auf Abgrenzung setzt. Stolz auf das kulturelle Erbe, auf Österreich, zu sein, ist eine gute Sache. Die andere ist, dass Patrioten mitunter Faschisten sind, ohne es selbst zu wissen.

Tiroler Tageszeitung ist nach links gerutscht

Schon seit einigen Jahren rutscht die Tiroler Tageszeitung immer weiter nach links und ist zum Leib- und Magenblatt der schwarz-grünen Tiroler Landesregierung und einer linken Willkommensklatscherkultur geworden. Neben dem linken Schreibknecht in der TT-Redaktion Peter Nindler hat sich durch diesen Artikel jetzt auch die Redakteurin Line Pircher ganz klar gegen Österreich- und Tirol-Patriotismus gestellt. Das werden sich Leser und Inserenten aus dem bürgerlich-konservativen Lager in Zukunft wohl merken müssen.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.