Vereinigte Arabische Emirate (VAE): Sharia-Krytpowährungsbörse geht an den Start | Unzensuriert.at

Vereinigte Arabische Emirate (VAE): Sharia-Krytpowährungsbörse geht an den Start

Finanzwirtschaft: Zukünftig wird das Geschäft mit Krytpowährungen in der islamischen Welt nach den Vorgaben des Koran abgewickelt.  Foto: LordHarris / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
Finanzwirtschaft: Zukünftig wird das Geschäft mit Krytpowährungen in der islamischen Welt nach den Vorgaben des Koran abgewickelt.
Foto: LordHarris / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)
21. August 2018 - 14:49

Jetzt geht es Schlag auf Schlag in Sachen Digitalwährungen und islamischer Wirtschaftsraum. In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ging jetzt die erste und derzeit einzige Scharia-konforme Kryptowährungsbörse an den Start. Das Unternehmen ADAB Solutions mit Sitz in den VAE hat die "First Islamic Crypto Exchange" (FICE) als islamische Börse für Kryptowährungen begründet. Weltweit sollen jetzt die rund 1,8 Milliarden Moslems einen der Scharia entsprechenden Zugang zu diesem neuen Sektor der internationalen Finanzwirtschaft erhalten.

Marktöffnung der islamischen Weltwirtschaft

Unternehmensziel ist das Angebot einer finanzwirtschaftlichen Universallösung für die Markteilnahme der islamischen Weltwirtschaft. Und die Börse hat auch bereits handelbare Produkte. Erst vor wenigen Wochen war mit der Scharia-konformen Digtialwährung Stellar XLM ein Spezialprodukt für moslemische Anleger in Bahrain auf den Markt gekommen.

Scharia-Beirat überwacht die Geschäftstätigkeit der Börse

Ein eigener Scharia-Beirat überwacht zukünftig die Geschäftstätigkeit dieser Börse. Timur Turzhan, Gründer und Vorstand von ADAB Solutions:

Ideen, die mit den Normen der Scharia in Einklang stehen, beruhen auf dem verständlichen materiellen Wert. Sie haben eine klare Geschäftsstrategie, und so können wir mit Überzeugung zusichern, dass Halal-Projekte unvergleichlich sicherer und erfolgreicher sind als viele andere Kryptowährungsinitiativen, die gerade in Mode sind.

Wenn man in FICE investiert, unterstützt man nicht nur zur rechten Zeit das dringend notwendige Projekt für die islamische Ummah in der ganzen Welt, sondern man legt sein Geld auch so an, dass es eine ordentliche Rendite einbringen kann. Unser Team arbeitet hart daran, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.