Wegen "Marlene mag man eben": "Manner" will FPÖ klagen - Moslems wurden geschont

Die Salzburger FPÖ-Chefin und FPÖ-Generalsekretärin Marlene Svazek - "Manner" mag lieber Moslems als Marlene. Foto: www.fpoe.at
Die Salzburger FPÖ-Chefin und FPÖ-Generalsekretärin Marlene Svazek - "Manner" mag lieber Moslems als Marlene.
Foto: www.fpoe.at
14. März 2018 - 14:11

"Marlene mag man eben." Mit diesem Spruch wirbt FPÖ-Generalsekretärin Marlene Svazek bei der Salzburger Landtagswahl, die am 22. April stattfindet. Mehrere Autos zierte dieser Wahlspruch.

Manner mag FPÖ eben nicht

Die Manner AG kündigte gestern, Dienstag, 13. März, rechtliche Schritte an. Manner-Sprecherin Karin Steinhart sagte am Dienstag zur Apa:

Der Manner-Claim 'mag man eben' ist geschützt und immer, wenn wir von einer missbräuchlichen Verwendung erfahren, reagieren wir.

Und:

Wir haben im vorliegenden Fall keine Zustimmung zu einer Nutzung erteilt und werden dies auch in Zukunft bei keiner politischen Partei tun.

hieß es auf Twitter.

Zweierlei Maß: FPÖ-Werbung pfui, Islam-Werbung hui

Offensichtlich sieht der Süßwarenhersteller das "immer" nicht so eng, wenn etwa vor einem Jahr auf der Wiener Mariahilfer Straße Moslems fröhlich Mannerschnitten verteilten. Damals gab es keine Stellungnahme, geschweige denn eine Klage gegen den Missbrauch. Die Organisation ATIB, die hinter der Verteilaktion im April 2017 stand, gehört zu Mili Görüs, einer radikal-islamischen türkischen Organisation. Diese wiederum demonstrierte am 1. Mai 2017 gemeinsam mit der SPÖ in Linz.

Das Symbol auf der Manner-Verpackung ist der Stephansdom, das Symbol von ATIB und Mili Görüs ist der islamische Halbmond. "Kulturelle Aneignung" läuft in diesem Falle recht glatt.

Unklarer Ausgang

Die FPÖ wartet das Procedere erst einmal gelassen ab, hieß es vom Sprecher der Salzburger FPÖ, Dom Kamper. Dass die Firma Manner zu der islamischen Mannerschnitten-Aktion Stellung bezieht, ist kaum zu erwarten.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.