#Einzelfall: Wiener Asyl-Ruine "Hotel Bianca" voll mit Unterlagen über multikriminelle Asylanten | Unzensuriert.at

#Einzelfall: Wiener Asyl-Ruine "Hotel Bianca" voll mit Unterlagen über multikriminelle Asylanten

Asylanten-Quartiere - hier Traiskirchen - ähneln meist schon nach kurzer Zeit Müllhalden und werden oft vorsätzlich devastiert. Foto: unzensuriert.at
Asylanten-Quartiere - hier Traiskirchen - ähneln meist schon nach kurzer Zeit Müllhalden und werden oft vorsätzlich devastiert.
Foto: unzensuriert.at
25. Oktober 2017 - 23:02

In der Ruine des geschlossenen Asyl-Quartiers im "Hotel Bianca" in Wien-Favoriten fanden sich große Teile der einfach liegen gelassenen Buchhaltung der Betreuer - die Ordner des privaten Vereins sind voll mit Strafakten der früheren Bewohner: illegaler Waffenbesitz, Körperverletzung, Drogenhandel, Diebstahl etc. Die Stadt Wien finanzierte das Asyl-Quartier in 17 Monaten mit zwei Millionen Euro Steuergeld, jetzt will die Leitung des Fonds Soziales Wien einen Teil der Ausgaben zurückfordern... mehr

Hier alle Einzelfälle vom Oktober 2017.

Weitere Einzelfälle vom 25. Oktober:

Wien: Afghanischer Schwesternmörder und Mordopfer deutlich älter, als von ihnen angegeben
Neue Erkenntnisse im Fall rund um den "Ehrenmord" an einer jungen Afghanin in Wien: Wie am Mittwoch bekannt gegeben wurde, steht nun fest, dass das am 18. September 2017 in Wien-Favoriten vom älteren Bruder erstochene, angeblich 14 Jahre alte Mädchen mit afghanischen Wurzeln in Wahrheit deutlich älter war. Das ergaben medizinische Untersuchungen der Leiche. Auch der Schwesternmörder dürfte deutlich älter sein als 18, was strafrechtlich einen großen Unterschied machen dürfte - ab 21 gilt das Erwachsenenstrafrecht. Ein Gutachten soll nun das tatsächliche Alter des Bruders definieren... mehr

Wien: Polizei konnte international gesuchten "Schlächter von Pakistan" als Schlepper verhaften
Der Wiener Polizei ist am Dienstag eine spektakuläre Festnahme gelungen. Für einen berüchtigten Auftragskiller aus Pakistan klickten die Handschellen. Am Dienstag konnte die Wiener Polizei den wegen 70-fachen Mordes mit internationalem Haftbefehl gesuchten Pakistani Atif Z. festnehmen. Der 35-Jährige wurde bei dem Versuch, sich nach Österreich schleppen zu lassen aufgegriffen. Der Festgenommene wird von der pakistanischen Polizei als "Metzger von Pakistan" bezeichnet und ziert die Most Wanted-Fahndungsliste des Landes. Zuletzt war der Verdächtige auf das Schleppergeschäft umgestiegen und hatte massig Flüchtlinge nach Österreich gebracht... mehr

Wien: Serbe spazierte mit vorgehaltener Pistole in Geschäfte und forderte Geld
Insgesamt neun Raubüberfälle sollen zwei Verdächtige in Wien und Niederösterreich begangen haben. In der Zeit von Mitte September bis Anfang Oktober sollen sie so einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht haben. Sie sind in U-Haft. Konkret geht es um mindestens neun Raubüberfälle beziehungsweise -versuche auf verschiedene Geschäftslokale. Der Hauptverdächtige, ein 26-jähriger Serbe, ist dabei laut Polizei jedes Mal mit vorgehaltener Gaspistole in die Lokale gekommen und hat Geld gefordert.... mehr

Zwettl: "Südländer" stahl Handtasche und plünderte Konto mittels Bankomatkarte
Im niederösterreichischen Zwettl hat ein Unbekannter mit deutlich "südländischem" Aussehen zunächst eine Handtasche aus einem Lokal gestohlen und dann mehrmals Bargeld mit der fremden Bankomatkarte abgehoben (weil die Taschenbesitzerin ihre Geheimzahl offensichtlich im Geldbörsel mitführte". Die Polizei fahndet nach dem Täter und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung... mehr mit Bild

Krems (NÖ): Gesuchte Wechselgeld-Betrügerin von Bankangestelltem ertappt
Ein Angestellter eines Geldinstitutes in Krems erstattete am 19. Oktober 2017 telefonisch bei der Polizeiinspektion Krems/Donau Anzeige, dass eine Trickbetrügerin in der Bank wäre. Kriminalisten der Polizeiinspektion Krems nahmen die Beschuldigte, eine 41-jährige peruanische Staatsbürgerin, fest und haben der Frau insgesamt 10 Trickbetrugsdelikte, davon 4 Versuche, in den Bundesländern Tirol, Salzburg, Kärnten, Wien und Niederösterreich nachgewiesen. Die Frau soll in der Zeit von 4. Oktober bis 19. Oktober 2017 durch Geldwechselbetrügereien bei verschiedenen Geldinstituten Bargeld in der Höhe von 2.200 Euro erbeutet haben... mehr

Linz: Bosnier überfiel 82-Jährige Rollator-Geherin - Prozess
In Linz musste sich heute, Mittwoch, ein besonders feiger Räuber vor Gericht verantworten. Der 25-jährige Bosnier soll im September eine Pensionistin ausgeraubt haben, die auf den Rollator angewiesen ist. Auf den Tag genau vor einem Monat soll der Bosnier sein betagtes Opfer in Haid beim Einkaufen beobachtet haben. Laut Anklage folgte der 25-Jährige der gebrechlichen Frau, die am Rollator geht, nach Hause. Im Stiegenhaus soll er die 82-Jährige mit einer Hand am Hals gepackt, sie gegen die Mauer gedrückt und ihr mit der anderen Hand die Einkaufstasche samt Geldbörse und Bargeld entrissen haben. Dich die alte Dame konnte einer dermaßen gute Personsbeschreibung abgeben, dass die Polizei den Täter rasch ausforschen konnte... mehr

Graz: Prozess um afghanische Messerstecher neuerlich vertagt
Wegen Mordversuchs mussten sich auch am Mittwoch wieder vier Männer vor dem Grazer Straflandesgericht verantworten. Dabei belastete ein Opfer, das nach Messerstichen in den Bauch operiert werden musste, die Angeklagten. Die vier Afghanen sollen im Dezember im Grazer Stadtpark mit einer Gruppe Tschetschenen in eine Messerstecherei geraten sein. Am ersten Prozesstag am Montag wurden drei der vier Angeklagten gehört, wobei unterschiedliche und einander widersprechende Angaben vorgebracht wurden. Der Prozess wurde wegen offener Fragen auch Mittwoch Abend vertagt; ein neuer Termin steht noch nicht fest... mehr

Klagenfurt: Bei Ausweiskontrolle gesuchten rumänischen Seriendieb gefasst
Beamte der Polizeiinspektion Annabichl konnten im Zuge von fremdenrechtlichen Kontrollen vor einem Einkaufsmarkt in Klagenfurt einen 32-jährigen rumänischen Staatsbürger festnehmen, gegen den von der Staatsanwaltschaft Leoben ein aufrechter Festnahmeauftrag wegen gewerbsmäßigen Diebstahls bestand. Der Mann wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Quelle: LPD Kärnten

 

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.