#Einzelfälle: Serbischer Auftragsmörder schoss unbeteiligten 13-Jährigen vom Rad - 20 Jahre Haft | Unzensuriert.at

#Einzelfälle: Serbischer Auftragsmörder schoss unbeteiligten 13-Jährigen vom Rad - 20 Jahre Haft

Wild schießend verfolgte ein serbischer Killer einen Landsmann - für einen entgegenkommenden 13-jährigen Radler fest das Todesurteil (Symbolbild). Foto: Max Pixel (CC0 Public Domain )
Wild schießend verfolgte ein serbischer Killer einen Landsmann - für einen entgegenkommenden 13-jährigen Radler fest das Todesurteil (Symbolbild).
Foto: Max Pixel (CC0 Public Domain )
15. September 2017 - 23:26

Das Oberlandesgericht Wien hat das Urteil gegen einen Serben bestätigt, der im Juli 2015 bei einem Schussattentat in Wien-Brigittenau auf einen flüchtenden Landsmann einen entgegenkommenen und völlig unbeteiligten 13-jährigen Radfahrer lebensgefährlich verletzt hatte. Der Mann hatte gegen das erstinstanzliche Urteil vom März 2017 - 20 Jahre Haft - berufen. Nun ist es rechtskräftig... mehr

Hier alle Einzelfälle aus September 2017.

Weitere Einzelfälle vom 15. September:

Wien: Kosovarischer Messermörder von Ottakring am Flughafen verhaftet
Nach tödlichen Messerstichen Mitte August in Wien-Ottakring ist am Mittwoch der tatverdächtige Kosovare auf dem Flughafen Wien-Schwechat festgenommen worden. Der 38-Jährige soll bei einem Streit auf der Ottakringer Straße zwei Männer, darunter ein serbischer Bar-Betreiber, niedergestochen haben. Der Mann ist weitgehend geständig... mehr

Niederösterreich: EU-weit gesuchter Serieneinbrecher von Rumänien an Österreich ausgeliefert
Wegen mehrerer Einbrüche in Firmengelände in Niederösterreich und einem verursachten Schaden von knapp 300.000 Euro ist ein 41-Jähriger jetzt inhaftiert worden. Laut Polizei ist er nicht geständig. Der Verdächtige war per EU-Haftbefehl ausgeschrieben und wurde bereits im Juli bei einer Polizeikontrolle in Rumänien verhaftet. Mittwoch erfolgte die Auslieferung an Österreich... mehr

Neusiedl/See (Burgenland): Polizei sucht Einschleichdieb, der Konto einer 82-Jährigen plünderte
Die Polizei sucht einen Einschleich-Dieb, der am 2. Juni im Bezirk Neusiedl am See zugeschlagen hat. Er stahl die Geldbörse einer 82-Jährigen, behob mit ihrer Bankomatkarte Bargeld und bezahlte mit der Karte teuren Goldschmuck bei einem Wiener Juwelier. Nun wurden die Fahndungsfotos der Überwachungskamera in der Bank veröffentlicht... mehr

Nordostautobahn (Burgenland): Bulgarischer Schlepper mit zwölf illegalen Einwanderern im Auto geschnappt
Ein bulgarischer Schlepper ist am Donnerstag bei einer Schwerpunktaktion der Polizei auf der Nordostautobahn (A6) aufgeflogen. Der 31-Jährige lenkte einen Pkw, in dem auch noch vier Männer, zwei Frauen und fünf Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahre aus dem Irak mitfuhren... mehr

Linz: Cobra-Männer verfolgten ungarische Einbrecher - Diensthund biss Polizisten
Da war ein Polizeihund der Spezialgruppe Cobra etwas überfordert: Bei der Verfolgung von flüchtigen Wohnungseinbrechern in Linz-Urfahr hielt der Profi- Schnüffler einen Fahnder der Diebstahlgruppe wohl für einen der Täter und biss ihn in den Arm. Die kriminellen ungarischen Einbrecher wurden dennoch gefasst, drei Männer sind in Haft... mehr

Lurnfeld (Kärnten): Pass und Führerschein gefälscht: Illegaler Russe ist illegaler Georgier
Am 14. September um 16.55 Uhr wurde im Zuge einer Fremdenkontrolle in Möllbrücke, Gemeinde Lurnfeld, Bezirk Spittal/Drau, ein vermeintlicher 33-jähriger russischer Staatsbürger wegen illegalen Aufenthalts festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Villach eingeliefert. Bei der Überprüfung der Dokumente wurde festgestellt, dass sowohl der russische Reisepass, als auch der russische Führerschein gefälscht waren. Eine erkennungsdienstliche Behandlung ergab, dass die Person ein 35-jähriger Georgier ist... mehr

Innsbruck: Nafri bedrohte ÖBB-Mitarbeiter bei Waggonkontrolle mit Messer
Am Innsbrucker Westbahnhof ist am Donnerstag eine 53- jährige ÖBB-Mitarbeiterin in einem Waggon attackiert worden. Die Frau wollte den abgestellten Waggon gegen 16.30 Uhr kontrollieren, als sie ein 23- jähriger Marokkaner angriff. Die Frau konnte flüchten, wurde aber leicht verletzt. Einen Kollegen der Frau bedrohte der Nafri später mit einem Messer.. mehr

Innsbruck: Bulgarischer Zuhälter schlug Freier halb tot - 17 Jahre Haft wegen Mordversuchs
Wegen Mordversuchs ist ein Bulgare am Donnerstag in Innsbruck nicht rechtskräftig zu 17 Jahren Haft verurteilt worden. Der Zuhälter war im März einer Prostituierten am Südring zu Hilfe gekommen, die sich von einem Freier bedroht gefühlt hatte. Ein Landsmann, der ihn dabei unterstützte, fasste neun Jahre aus... mehr

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.