Hillary Clinton: Manipuliert Google Suchergebnisse zugunsten der Demokraten? | Unzensuriert.at

Hillary Clinton: Manipuliert Google Suchergebnisse zugunsten der Demokraten?

Kämpft auch Google für Hillary Clinton? Foto: Nathania Johnson / flickr (CC BY 2.0)
Kämpft auch Google für Hillary Clinton?
Foto: Nathania Johnson / flickr (CC BY 2.0)
5. November 2016 - 16:29

Derzeit blickt die ganze Welt gespannt auf die USA, denn dort ist der Wahlkampf nicht nur in vollem Gange, sondern neigt sich seinem großen Finale zu. Jetzt, wo die tatsächliche Wahl vor der Tür steht werden Stimmen lauter, die behaupten, dass die Suchmaschine Google ihre Suchergebnisse zugunsten Hillary Clintons manipuliert. Doch ist das überhaupt möglich?  

Gastbeitrag von Robert Sasse 

Nun, während von Seiten Googles behauptet wird, dass dies nicht geschieht und dass die Google-Suchalgorythmen dies nicht zulassen, haben Tests ergeben, dass die „Autocomplete“-Funktion, bei der Suchbegriffe automatisch zu einem Suchvorschlag komplettiert werden, lediglich neutrale und positive Ergebnisse zeigt, wenn es um Hillary Clinton geht. Bei allen anderen Suchmaschinen, zum Beispiel Bing, werden auch kritische und negative Suchvorschläge geliefert. Diese gibt und gab es bei Google nur für die Gegenkandidaten, Donald Trump und Bernie Sanders.

 Doch warum scheint Google hier die Demokratin so klar zu bevorzugen? Vielleicht weil Google traditionell die amerikanischen Demokraten unterstützt? Es gibt jedenfalls deutliche Hinweise darauf. Haben Google-Mitarbeiter doch schon immer die Kampagnen finanziell unterstützt und gingen doch schon immer hochrangige Google-Mitarbeiter im Weißen Haus ein und aus. Der Versuch, Hillary Clinton im Gegensatz zu ihren Rivalen in gutem Licht darstellen zu wollen, scheint also ins Bild zu passen.

Was ist wirklich dran an den Gerüchten. Erfahren Sie mehr und lesen Sie auf Watergate-TV vollständigen Bericht zum Thema: Hillary Clinton: So manipuliert Google Suchergebnisse! 

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.