Niederösterreicher Hafenecker löst Salzburgerin Svazek als neuer FPÖ-Generalsekretär ab | Unzensuriert.at

Niederösterreicher Hafenecker löst Salzburgerin Svazek als neuer FPÖ-Generalsekretär ab

Christian Hafenecker aus Kaumberg im Bezirk Lilienfeld ist neuer zweiter FPÖ-Generalsekretär. Foto: FPÖ
Christian Hafenecker aus Kaumberg im Bezirk Lilienfeld ist neuer zweiter FPÖ-Generalsekretär.
Foto: FPÖ

Die Wahl zum neuen FPÖ-Generalsekretär am Montag war spannend bis zuletzt, denn trotz hartnäckiger Gerüchte wollte FPÖ-Parteichef HC Strache bis 21.00 Uhr den kolportierten Christian Hafenecker nicht offiziell bestätigen. Schließlich war es dann soweit: Der 37-jährige Familienvater aus Kaumberg (NÖ, Bezirk Lilienfeld) wird Marlene Svazek beerben, die sich in den Salzburger Landtag zurückzieht.

Klassische Politiker-Karriere

Hafenecker hatte sich zunächst durch die Parteifunktionen in seiner Heimatgemeinde, im Bezirk und schließlich im NÖ-Landtag hinaufgearbeitet, bis er 2013 zuerst in den Bundesrat und dann in den Nationalrat berufen wurde. Er bringt eine profunde, wenn auch unorthodoxe Ausbildung mit: Nach der Hauptschule in Hainfeld besuchte er zunächst das Militärgymnasium Wiener Neustadt und absolvierte danach eine Lehre als Landmaschinentechniker. Daneben studierte er einige Semester Rechtswissenschaften und der Uni Wien. Sein Studium „Führung, Politik und Management“ am FH-Campus Wien schloss er 2014 ab.

Kontakt zu Landesparteien verstärken

Neben seinem Generalsekretärskollegen Harald Vilimsky, der primär für Medien zuständig ist, möchte sich Hafenecker der Vernetzung innerhalb der Partei widmen und vor allem den Kontakt zu den Landesparteien verstärken. Dazu plant er eine Tour durch alle Bundesländer. Seine Funktion als Landesparteisekretär in Niederösterreich wird er im Herbst zur Verfügung stellen.

Obmann des Forschungsausschusses

Der neue Generalsekretär ist in seiner Funktion als Abgeordneter Obmann des parlamentarischen Ausschusse für Forschung, Innovation und Digitalisierung. Seit heuer ist er auch Verkehrssprecher der FPÖ.

Bodenständiger Familienvater

Der Vater dreier Kinder – eines davon kam erst vor wenigen Tagen auf die Welt – lebt mit seiner Familie nach wie vor in Kaumberg, wo er seit 2006 im Gemeinderat sitzt. Daneben ist er auch Alter Herr der Burschenschaft Nibelungia zu Wien.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.