Neuer Mode-Trend aus Oberösterreich: Wer stolz auf die Heimat ist, sollte das auch zeigen

Seine Liebe zur Heimat kann man auch sichtbar tragen. Zudem unterstützt man österreichisches Kulturgut. Foto: heimatmode.at
Seine Liebe zur Heimat kann man auch sichtbar tragen. Zudem unterstützt man österreichisches Kulturgut.
Foto: heimatmode.at
9. Dezember 2017 - 9:56

Nach dem Trachtenboom der letzten Jahre kommt hier der neueste Schrei: Flotte Mode, die das Bekenntnis zur eigenen Heimat selbstbewusst zur Schau stellt. Die Modemacher, die diese Idee hatten, kommen aus Oberösterreich. Der Name ist einfach und selbsterklärend: Heimatmode.

Liebe zur Heimat auch sichtbar tragen

Die Marke „Heimatmode“ will sich als „ Pflichtprogramm“ für alle verstehen, „deren Liebe zur Heimat auch in ihrer Kleidung zum Ausdruck kommen soll“. So steht es auf der Seite heimatmode.at, dem Webshop des neuen Modelabels.

Während viele Jahre die meisten Modetrends aus dem fernen Ausland importiert und nachgeahmt wurden, wollten die jungen Schöpfer der „Heimatmode“ eine modische Gegenbewegung schaffen, „die das Eigene in den Mittelpunkt stellt“. Und damit dürfte die „Heimatmode“ tatsächlich ein Vakuum auffüllen. Denn die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass die Menschen in ihrer Kleidung wieder ein Identitätsmerkmal erkennen.

Heimat im Herzen. Und auf der Brust.

Während die Österreicher seit Jahren eine sogenannte Re-Orientierung zu den eigenen Wurzeln vollziehen und sich dies auch im Musikgeschmack oder dem Einkaufsverhalten zeigt, ist auch immer entscheidender, was die Leute auf der Haut tragen. Wenn es die Geldtasche zulässt, sind die Österreicher lieber Einkäufer mit Augenmerk auf Tradition und Nachhaltigkeit: Handgefertigte Naturmaterialien sind den meisten Konsumenten lieber, als Billigware vom Fließband aus Fernost.

Bekleidung und Mode soll die Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder einer Region zum Ausdruck bringen. Neben der allgemeinen Wiederbelebung der volkstümlichen Tracht sind vermehrt auch rot-weiß-rote Motive und patriotische Bekenntnisse gefragt. Die „Heimatmode“ liefert nun eine zusätzliche, moderne Ergänzung mit T-Shirts, Westen und Polos.

Alpenrebellen und Ureinwohner

Gipfelstürmer, Alpenrebellen, Einheimische, Ureinwohner und Heimatverliebte erkennen sich in der Kleidung der „Heimatmode“ wieder und finden den neuen Stil im wahrsten Sinne an-ziehend. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass auch das Material der Ware hochwertig ist. Die Shirts haben eine optimale Passform und etwa das schwarze Polo mit Kornblume auf der Brust muss sich qualitativ wohl nicht vor den großen Marken Hugo Boss oder Fred Perry verstecken.

Arbeitsplätze in Österreich sichern

Große Konzerne mit Massenware bewerben rot-weiß-rote Labels oder volksverbunden wirkende Trachten, während die gesamte Produktion in der Türkei oder Fernost erledigt wird. Das stößt vielen Kunden bitter auf.

Die „Heimatmode“ beauftragt ausschließlich oberösterreichische Dienstleister. Gerade Druck- und Stickarbeiten wären im Ausland um ein vielfaches günstiger, was aber nicht mit der Philosophie der „Heimatmode“ vereinbar wäre. Diese endfertigen die Ware ausschließlich in Oberösterreich und bestellen die Kleidung in unserem Auftrag bei einem österreichischen Großhändler. Mit einem Kauf bei heimatmode.at sichert man sich nicht nur hochwertig verarbeitete Kleidungsstücke, sondern hilft auch mit Arbeitsplätze in Österreich zu erhalten.

Jeder Käufer spendet automatisch für das „Hilfswerk Österreich“

Mit jedem Einkauf bei heimatmode.at gehen automatisch 2 Prozent des Umsatzes an das „Österreich Hilfswerk rot-weiß-rot“. Der Verein unterstützt ausschließlich Projekte und Hilfsbedürftige in Österreich. Das Hilfswerk schreibt etwa auf seiner Webseite: „Hilfsbedürftig sind aber nicht nur Menschen in sozialer und materieller Not, sondern auch das rot-weiß-rote Kulturerbe benötigt dringend Hilfe.“

Für die Menschen hinter der Marke „Heimatmode“ ist das „soziale Gewissen“ nicht nur eine leere Parole: „Wir fertigen die Ware im Inland und spenden Teile des Umsatzes an soziale Projekte in Österreich. Jeder der bei ‚Heimatmode’ einkauft unterstützt diese Unternehmens-Philosophie.

www.heimatmode.at 

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.