Liste Pilz: Mitstreiter und Geldgeber Noll soll an „Vorwärts“ basteln

Lässt sich Peter Pilz von seinem Anwalt Alfred Noll durch die "Vorwärts"-Strategie austricksen? Foto: Foto: unzensuriert.at
Lässt sich Peter Pilz von seinem Anwalt Alfred Noll durch die "Vorwärts"-Strategie austricksen?
Foto: Foto: unzensuriert.at
19. November 2017 - 16:29

In eine veritable Sackgasse hat sich die Jung-Fraktion „Liste Pilz“ manövriert. Schon gibt es Indizien, dass die ganze Aktion wie beim seinerzeitigen Team Stronach in Chaos und Spaltung enden wird. Die bürgerliche Tageszeitung Die Presse gibt sich als Insider und berichtet von einem Richtungstreit zwischen Peter Pilz und seinem Anwalt und Geldgeber Alfred Noll. So soll Noll an einer Umbenennung der Liste Pilz in eine Liste „Vorwärts“ basteln. Und das soll Parteigründer Pilz gar nicht schmecken.

Nach einem achtbaren Wahlerfolg und dem Einzug in den Nationalrat steht die junge Bewegung bereits vor einem Trümmerhaufen. Parteigründer und Ex-Grüner Peter Pilz ist durch Vorwürfe sexueller Belästigungen gegenüber einer Mitarbeiterin und einer Besucherin des Forum Alpbach derzeit Schachmatt gesetzt. Er hat deshalb sein Mandat nicht angenommen und seine Schöpfung faktisch alleine gelassen.

Pilz als Parteiakademie-Chef im politischen Ausgedinge?

In Medienberichten geistern auch immer wieder Ideen rund um die Gründung einer Parteiakademie durch die Liste Pilz herum. Dort solle Peter Pilz nach dem Vorbild Alfred Gusenbauers als Parteiakademie-Chef quasi parteipolitisch endgelagert werden. Pilz soll dieser Idee gar nicht abgeneigt sein, soll diese Funktion und die Parteiakademie aber bevorzugt als investigative Plattform nutzen wollen.

Dass diese Plattform vom ersten Tage an eine Spielwiese für Pilz gegen seine eigenen Kritiker werden könnte, könnte ein weiterer Spaltpilz in der neuen politischen Bewegung sein. Deshalb ist nicht auszuschließen, dass man den Parteigründer doch noch in den Parlamentsklub zurückholt, wie Medien berichteten, allerdings nicht als Abgeordneten, sondern als Klubdirektor.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.