#Einzelfälle: Landesgericht Wien - zwei Jahre Haft für slowakischen Luxusauto-Knacker

Die osteuropäische Bande war in Wien auf Luxusautos der Marken Porsche (Bild) und Range Rover spezialisiert. Foto:  	M 93 / wikipedia.org (CC-BY-SA-3.0-DE)
Die osteuropäische Bande war in Wien auf Luxusautos der Marken Porsche (Bild) und Range Rover spezialisiert.
Foto: M 93 / wikipedia.org (CC-BY-SA-3.0-DE)
13. September 2017 - 23:04

Das Mitglied einer Luxusautoknacker-Bande ist am Mittwoch im Straflandesgericht Wien zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Die Bande hatte sich auf den Diebstahl von Luxusautos der Marken Porsche und Range Rover in der Innenstadt spezialisiert. Am 4. April war Schluss, da wurde ein Bandenmitglied, der 41-jährige Slowake, auf frischer Tat ertappt. Gegen seine Festnahme wehrte er sich heftig - er war daher nicht nur wegen gewerbsmäßigen schweren Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung angeklagt, sondern auch wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt. Seine Hintermänner wurden nie geschnappt... mehr

Hier alle Einzelfälle aus September 2017.

Weitere Einzelfälle vom 13. September:

Wien: Zielfahnder schnappten zwei international gesuchte Verbrecher
Am 12. September gegen 7.00 Uhr konnten Beamte des Landeskriminalamts Wien im Bereich der Schweglerstraße eine 39-jährige Frau festnehmen. Die Frau wurde wegen des Verdachts des schweren bandenmäßigen Betrugs in Deutschland gesucht. Sie wurde in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.
Zu einer weiteren Festnahme kam es am gleichen Tag gegen 10.30 Uhr im Bereich der Anton Störck Gasse. Ein 57-Jähriger, gegen den ein Haftbefehl wegen Erpressung, Einbruch, schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung in Tschechien vorlag, konnte festgenommen werden. Der Mann wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht. Quelle: LPD Wien

Wien: EGS-Zivilfahnder nahmen osteuropäische Taschendiebinnen fest
Am 12. September gegen 15:00 Uhr konnten Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) im Zuge einer Observation zwei osteuropäische Frauen (44, 21) bei einem Taschendiebstahl beobachten. Beide Tatverdächtigen konnten im Bereich des Keplerplatzes festgenommen werden. Bei der Festnahme und der darauffolgenden Durchsuchung wurde Diebesgut sichergestellt. Quelle: LPD Wien

Kittsee (Burgenland): Ausländer mit gestohlenem Wohnmobil und falschem Führerschein erwischt
Die Polizei hat am Dienstag im Rahmen einer Schwerpunktaktion in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) einen 26-Jährigen angehalten, der mit einem in Deutschland gestohlenen Wohnmobil unterwegs war. Der Lenker gab sich gegenüber den Polizisten unwissend. Er habe einen Unbekannten kennengelernt, der ihm für die Überstellung des Fahrzeuges in die Slowakei 200 Euro gezahlt habe. Seinen gefälschten Führerschein will der Mann von einem Fahrlehrer in Litauen um 400 Euro erstanden haben... mehr

Klagenfurt: Rumänische Prostituierte plünderte Konto von Kunden, als dieser schlief
Nach umfangreichen Erhebungen konnte von Beamten der PI Annabichl ein Diebstahl in einem Klagenfurter Laufhaus zum Nachteil eines 29-Jährigen aus dem Bezirk St.Veit an der Glan geklärt werden. Während der Mann im Laufhaus eingeschlafen war, wurden mit seiner Bankomatkarte mehrere hundert Euro vom Konto behoben. Die Behebung war möglich, weil er den PIN-Code in der Brieftasche hatte. Als Täterin konnte eine 33-jährige Prosituierte aus Rumänien ausgeforscht werden. Quelle: LPD Kärnten

Feldkirch (Vorarlberg): Fortsetzung im Disco-Messerstecher-Prozess - hat Kosovare zugestochen?
Vor dem Landesgericht Feldkirch muss sich seit Dienstag ein Kosovare wegen versuchten Mordes verantworten. Ein Zeuge hat am zweiten Prozesstag jedoch seine belastende Aussage widerrufen. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 31-jährigen Angeklagten vor, im vergangenen Jahr vor der Lustenauer Diskothek Sender mit einem Messer einen Türsteher attackiert und schwer verletzt zu haben... mehr

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.