#Einzelfall Linz: Iraner drehte nach hochriskantem Straßenrennen durch und attackierte Polizisten

Ein Iraner machte zunächst die Linzer Straßen (Bild: Hauptplatz) durch ein illegales Rennen unsicher und ging dann auf Polizisten, die ihn stoppten, los. Foto: Felix König / wikimedia.org (CC-BY-3.0)
Ein Iraner machte zunächst die Linzer Straßen (Bild: Hauptplatz) durch ein illegales Rennen unsicher und ging dann auf Polizisten, die ihn stoppten, los.
Foto: Felix König / wikimedia.org (CC-BY-3.0)
9. September 2017 - 19:23

Ein 20-jähriger iranischer Staatsbürger aus Linz lieferte sich am 8. September um 21.00 Uhr in Linz mit einem weiteren Fahrzeuglenker ein Rennen im Bereich Graben/Dametzstraße mit bis zu 90 km/h und Abdrängen von weiteren Pkw-Lenkern. Eine Zivilstreife hielt die Fahrzeuge in der Dametzstraße an. Der 20-Jährige zeigte sich nicht einsichtig und fuhr trotz Anweisung, stehen zu bleiben, ein Stück weiter. Aufgrund der vorigen Gefährdung wurde er aus dem Auto geholt und begann, sofort auf einen Beamten einzuschlagen. Ein Passant, der den Polizisten beim Bändigen des rabiaten Mannes half, wurde verletzt... mehr

Hier alle Einzelfälle aus September 2017.

Weitere Einzelfälle vom 9. September:

Traiskirchen (NÖ): Streit um Telefon und Geld - Sudanese stach Marokkaner in den Hals
Zu einer heftigen Auseinandersetzung mehrerer Asylwerber kam es Montag Abend um 21.00 Uhr in Trais­kirchen. Dabei ging es um den angeblichen Diebstahl eines Handys und Bargeld, das ein Flüchtling dem anderen weggenommen haben soll. Der Streit verlagerte sich auf die offene Straße vor dem Erstaufnahmelager, als einer der Männer plötzlich ein Taschenmesser zückte und auf seinen Kontrahenten einstach. Das Opfer, ein 31-jähriger Marokkaner, erlitt einen Halsstich, konnte den wesentlich jüngeren Gegner, einen 17-jährigen Sudanesen, zu Boden schlagen, ihm das Messer entreißen und davonlaufen... mehr

Salzburg: Tschetschene mit Messer drohte Passanten mit dem Kopfabschneiden
Am 8. September gegen 21.50 Uhr wurde eine Polizeistreife in die Marx Reichlich-Straße in Salzburg beordert, da sich dort eine gefährliche Drohung mit Messer ereignet haben soll. Laut Angaben von zwei Opfern hielt der Täter ein Messer aus einem Pkw und rief "Unsere Messer ist scharf! Wir schneiden euch Köpfe ab!". Durch die Streife konnte eine Person, auf die die Täterbeschreibung passte, ein 53-jähriger russischre Staatsangehöriger (Tschetschene), in der Stadt Salzburg wohnhaft, festgenommen werden... mehr

Mittersill (Salzburg): Eine Verletzte nach Messerstecherei zwischen Kosovaren
Bei einem Streit hat ein 59-jähriger Kosovare in Mittersill (Pinzgau) versucht, seinen 37-jährigen Mitbewohner, ebenfalls aus dem Kosovo, mit einem Küchenmesser zu attackieren. Die 40-jährige Frau des Angegriffenen ging dazwischen und wurde leicht verletzt... mehr

Bezirk Kufstein (Tirol): Slowene fuhr fröhlich mit drei Promille durch die Lande
Am Freitag Vormittag ging der Tiroler Polizei ein Alkolenker ins Netz, der definitiv schon gut im Öl war. Gegen 11.30 Uhr steuerte ein 51-jähriger Slowene einen Pkw von Innsbruck nach Münster (Bezirk Kufstein in Tirol). Auf dem Parkplatz eines Supermarktes stellte er seinen Wagen quer, wobei er mehrere andere Fahrzeuge blockierte. Zeugen riefen die Polizei - die stellte mittels Alko-Test sagenhafte drei Promille fest... mehr

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
Loading...
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.