Felix Baumgartner übt harsche Kritik an ORF-Sommergespräch mit HC Strache

Nicht nur für Felix Baumgartner verlief das ORF-Sommergespräch mit HC Strache enttäuschend.  Foto:  SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia CC BY-SA 2.0
Nicht nur für Felix Baumgartner verlief das ORF-Sommergespräch mit HC Strache enttäuschend.
Foto: SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia CC BY-SA 2.0
24. August 2017 - 11:50

Extremsportler Felix Baumgartner macht auf Facebook seinem Ärger Luft und stellt die Frage: ORF Sommergespräch mit HC Strache ein Desaster?

Bewegt Zahnkaries bei Kindern die Republik?

Für Baumgartner ist der ORF-Moderator am letzten Montag bei seiner Gesprächführung mit dem freiheitlichen Bundesobmann an seinen eigenen Ansprüchen gescheitert. „Erkenntnis zu gewinnen und Klarheit zu schaffen zählt zu den wichtigen Aufgaben, die wir zu erledigen haben”, zitiert er eine Aussage des ORF-Manns. Bei einem derart hohen Anspruch seien dann aber kompliziert gestellte Fragen über Zahnkaries bei Kindern fehl am Platz, so Baumgartner. Einziger Erfolg der ORF-Sendung sei die Rekord- Zuseher-Quote gewesen, aber das sei einzig und allein an HC Strache gelegen.

Journalisten an sachlicher Kritik nicht interessiert

Bei der nachfolgenden Analyse in der ZIB2 konnte sich Baumgartner dann des Eindrucks nicht erwehren, dass die geladenen Journalisten Eva Linsinger (Profil) und Claus Pandi (Krone) ausschließlich bemüht waren, Negatives herbeizureden. Eine sachpolitische Analyse sei erwartungsgemäß ausgeblieben, so der enttäuschte Fersehzuseher.

Wollen Sie täglich per Mail über die neuesten Artikel informiert werden? Hier können Sie sich anmelden.
Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.