Heer ist Grünen zu militärisch - dessen oberster Chef ist aber der Ex-Grüne Van der Bellen | Unzensuriert.at

Heer ist Grünen zu militärisch - dessen oberster Chef ist aber der Ex-Grüne Van der Bellen

Wegen Heeresleistungsschau vor Kindern: Wird Van der Bellen nun von den Grazer Grünen verklagt? Foto: Unzensuriert.at
Wegen Heeresleistungsschau vor Kindern: Wird Van der Bellen nun von den Grazer Grünen verklagt?
Foto: Unzensuriert.at
8. November 2018 - 12:13

Mehr zum Thema

Für Lacher sorgte die Klagsdrohung einer bis dato unbekannten Grazer Grünpolitikerin gegen das Österreichische Bundesheer. Manuela Wutte verlangt, dass sich die Grazer Gemeinderats-Mandatare von der erwähnten „Bundesheer-Vorführung“ distanzieren: „Wir prüfen eine Verletzung des Jugendschutzgesetzes.“ Das berichtete unlängst die Kronen Zeitung. Dies deswegen, weil im Zuge der Leistungsschau Verhaftungen gezeigt wurden, die auch Kinder gesehen hatten. Damit sei das Heer zu weit gegangen. Die grüne Hinterbänklerin im Gemeinderat will stattdessen „Demokratie-Workshops“.

Zitiert wird auch die Noch-Stadträtin der Grünen, Tina Wirnsberger, die sich ebenfalls über das Heer, nämlich via Facebook, empörte: „Sie zielen vor ihren Augen (Anm.: gemeint sind die Kinder) auf einen am Boden liegenden Menschen. Und so etwas Irrsinniges wird am offiziellen Account der Stadt Graz veröffentlicht!“

Klage gegen Oberbefehlshaber VdB?

Nun im Ernst, wen wollen die Grünen anzeigen? Im Grunde genommen müssten sie den Ex-Grünen-Chef und nunmehrigen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen damit konfrontieren. Denn dieser ist Kraft Gesetz Oberbefehlshaber des Bundesheers und steht somit über dem Verteidigungsminister. Was sagt Van der Bellen eigentlich zu der Sache? Bis dato hat er – was er meistens tut – geschwiegen. Zu befürchten ist allerdings auch, dass der Ex-Grüne auf die abstrusen Forderungen aus Graz sogar eingehen könnte.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

Wer gestern im ORF2 die ZIB Nachrichten von Frau Dittlbacher miterleben konnte, durfte feststellen, wie nahe Eitelkeit und Dummheit bei einander liegen. Die Würdelosigkeit von diesem Dampfplauderer Karas wurde nur noch von der Intriganz dieser Schlange Dittelbacher übertroffen. Karas merkte bei seiner Plauderei,die ihm für Minuten ohne Unterbrechung gestattet wurde, dass er als Kronzeuge gegen die Regierung benutzt wurde und er entblößte sich in seiner Dummheit nicht, diese Regierung in Gut und Böse zu spalten. Karas ist nur ein eitler Politiker, die Niederträchtigkeit dieser Frau Dittlbacher und ihre Süffisanz in dem Interview, ist ein Beispiel dafür, wie in den Medien manipuliert wird. Wenn Kurz diesem Schädling Karas nicht die rote Karte zeigt, ist ihm nicht mehr zu helfen. Passend auch, dass die roten Gewerkschaftler Streiks anzetteln, alles nur, um die Regierungskoalition zu blamieren. Die Medien in der BRD und Österreich haben das Profil des Reichspropagandaministers angenommen

Was will diese Sumpfkröte? Die Wahlbeteiligung ist hoch, es wurde eine Veränderung gewählt, die Regierung tut in etwa das, was die Mehrheit von ihr erwartet.
Aber natürlich muss man gegen Kickl demonstrieren oder sich für den Migrattenpack einsetzen und die demokratische Selbstbestimmung eines Landes unterwandern lassen.
.
Österreich ist demokratischer als je zuvor, also was will uns diese Volltrottelsau in ihrem Würgschop beibringen?
.
1. Dass wir alle rechtsextrem sind und weder Kurz und schon gar nicht FPÖ wählen dürfen
.
2.Dass wir Terroristen keinesfalls mit Gewalt niederringen, sondern nur mit rosa Wattebällchen bewerfen dürfen.
.
3. Im Fall eines Terroranschlags darf unter keinen Umständen eine Gruppe aufgrund ihrer religiösen Zugehörigkeit verdächtigt werden.
.
4. Wenn ein Ehrenmord geschieht muss man mit den Tätern reden, Verständnis für deren Kultur haben und das ganze in geförderten Frauenvereinen zu Tode diskutieren. Bloß aber nicht sagen, dass das mit dem Islam zu...

Van der Bellen hätte sich nicht von den Grünen als Bundespräsident aufstellen lassen dürfen. Man kann nicht Chef einer Körperschaft sein, die man konsequenterweise ablehnen muß. Nun gehört zum Amtsverständnis eines Bundespräsidenten dazu, daß er überparteilich ist oder sich zumindest so verhält. Das hat er zwar angekündigt, aber allzuoft genuin grüne Standpunkte durchklingen lassen. Geradezu grotesk war z.B. seine offenbar ernstgemeinte Forderung, alle (!) österreichischen Frauen (und das betonte er noch nachdrücklich) sollten aus Solidarität Kopftücher tragen. Wenn die Grünen außerdem das Grün der Bäume durch das Grau von Beton ersetzen, wenn es um gewinnträchtige Bauprojekte geht und es mittragen, wenn etwa Umweltverträglichkeitsprüfungen dreist unterlassen werden, so wünscht man denen herzlich ein Verschwinden auch auf Landesebene.

Herr Bundespräsident was ist den hier los?
.
Verräter in höchster Ebene?? Sind das nicht ALLE VOLLBLUTDEMOKRATEN BEIM BvT??
.
Ach so ,ein kleiner Verrat von den VOLLBLUTDEMOKRATEN - Parteien -SPÖ-ÖVP-GRÜNE ist kein vergehen für unseren Heimat -liebenden VDB. Geht ja schon seit Zilk so......Und dann noch der H. Fischer......
.
Spionage zugunsten Russlands? Mutmaßlicher Verdächtiger in Österreich festgenommen!
.
In Österreich ist ein Ex-Oberst der österreichischen Streitkräfte festgenommen worden, der angeblich etwa 20 Jahre lang für Russland spioniert haben soll. Darüber berichtet die „Kronen Zeitung“ unter Berufung auf einen Vertreter des österreichischen Verteidigungsministeriums.
.
20!! zig Jahre............unbemerkt???
-
Danke Herr Kickl-Danke FPÖ-gut gemacht-wirklich gut!!(BvT).

Ich empfinde das ebenso!

In einer Wiener Moschee die der IGGiÖ untersteht, durften die Kinder gleich selbst Soldaten spielen:
https://www.youtube.com/watch?v=24K1xNg3UDY
.
Passt irgendwie perfekt zum IGGiÖ Islamunterricht:
Vorbereitung für die "Schlachtfelder des Dschihad"
"Es gibt vielerlei Spiele und Sport, der Prophet den Muslimen zur Freude und zur Erholung empfohlen hat und die zugleich auf Gottesdienst und anderer Pflichten vorbereiten. Solche Sportarten, die Geschick und Willenskraft verlangen und die auch körperliches Training einbeziehen, gehören zu den Kampfsportarten die den Muslim für die Schlachtfelder des dschihad um Allahs willen vorbereiten."
Quelle: IGGiÖ Schulbuch für den Islamunterricht in Österreich, S.247
https://de.scribd.com/document/4447099/Erlaubtes-und-Verbotenes-im-Islam...
.
Grüne - empört euch!

grüne mäderl wird dazu nichts sagen. erstens sind es die Lieblinge der grünen. zweitens keine Österreicher und drittens ist alles, was österreichisch ist, nicht ihren obskuren Ideen folgt und welcome für zu grösseren teil kriminelle und ausnutzer des sozialsystem plärrt, für diese eigenartigen Kasperln pfui gack

Das ist der Unterschied zwischen den Grünen in Österreich und den Grünen in Deutschland! Die österr. Grünen flogen aus dem Parlament, weil sie ……………..sind! Die Deutschen Grünen konnten ihren Stimmenanteil ausbauen, weil ………..sind! Dummheit kann man halt schwer toppen!

..........als die "Damen" nicht WÄHLEN DURFTEN!
.
Besonders wichtig war aber,die Damen dürfen kein politisches Amt begleiten!!
.
Manuela Wutte ...,Noch-Stadträtin der Grünen, Tina Wirnsberger, S. Maurer...usw.
.
Und die Chefin "studiert" gerade in England den Kommunismus.
.
Glaubt die Manuela Wutte wirklich,wenn ihre Bolschewisten die Weltmacht haben,dass FRIEDEN HERRSCHT mit GERECHTIGKEIT??
.
Da passiert dann wahrscheinlich folgendes:WER NICHT SPURT UND SICH NICHT TOTAL UNTERWIRFT-DIESEN PERSONEN WIRD DER CHIP ABGEDREHT!!Finito Madame......
:
Oder glaubt Madame ,das Sie unersetzlich sei für die Elite????????

aber als ich die Äußerung dieser Dame in den Nachrichten gehört habe, blieb mein Mund offen.
Kann man noch bescheuerter sein?
Wer zu einer Heeres-Leistungsschau geht will Leistungen des Heeres sehen.
Sie, verehrte Grüninnen sind bei der Schwulen- und Lesbenparade gemeinsam mit dem Pizzaboten der Nation bestimmt besser aufgehoben

Seiten