Jörg Haider: Ein Politiker und Mensch ging seinen Weg (1950-2008) | Unzensuriert.at

Jörg Haider: Ein Politiker und Mensch ging seinen Weg (1950-2008)

Jörg Haider hat als Politiker und Visionär die 2. Republik wesentlich mitgeprägt. Foto: sugarmeloncom / Wikimedia (CC BY 2.0)
Jörg Haider hat als Politiker und Visionär die 2. Republik wesentlich mitgeprägt.
Foto: sugarmeloncom / Wikimedia (CC BY 2.0)
11. Oktober 2018 - 9:35

Mehr zum Thema

Am 10.Oktober 2018 gedachte die FPÖ und mit ihr das gesamte Dritte Lager dem Todestag von Jörg Haider, dem langjährigen Bundesparteiobmann und Kärntner Landeshauptmann. Dieses Gedenken gilt nicht nur dem Politiker, sondern vor allem auch dem Menschen Jörg Haider, der durch seine Persönlichkeit und seinen Einsatz über viele Jahrzehnte das freiheitliche Lager und seine Entwicklung entscheidend geprägt hat. Das Fundament und die Basis für viele Inhalte und politische Erfolge, die bis heute nachwirken, wurden wesentlich vom Ausnahmepolitiker Jörg Haider geprägt.

Bereits als Bundesobmann des Rings freiheitlicher Jugend Anfang der 70iger Jahre und als junger Universitätsassistent an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien formulierte er wesentliche Eckpunkt einer Erneuerungsbewegung, die das freiheitliche Lager und die Republik in ein neues politisches Zeitalter führen sollte. Der rot-schwarze Proporz konnte gebrochen werden, der Sessel des Kärntner Landeshauptmanns für viele Jahre in freiheitliche Hände gelegt werden. Auf Bundesebene konnte man ab dem Jahr 2000 auf der Grundlage des Wahlerfolgs unter Haider nach der kurzen Periode 1983-1986 erstmals wieder in eine Regierungsverantwortung eintreten.

Nach schmerzlichen Auseinandersetzungen und Richtungskonflikten innerhalb des Dritten Lagers 2002 bis 2008, die sogar zu einer Spaltung der Partei geführt hatten, versuchte  Haider, nach den Nationalratswahlen 2008 gemeinsam mit dem neuen Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache eine Gesprächsbasis wiederum aufzubauen, um am Ende die freiheitliche Bewegung wieder zusammen zu führen. Dies ist mittlerweile gelungen. Jörg Haider konnte es leider nicht mehr erleben, da er am 10. Oktober 2008 bei einem tragischen Verkehrsunfall, dessen nähere Umstände bis heute viele Fragen aufwerfen, den Tod gefunden hat. In den Herzen der freiheitlichen Bewegung lebt der große Politiker und Mensch aber weiter und die Erinnerung ist ungebrochen.

In einer Videobotschaft gedachte FPÖ-Bundesobmann HC Strache seinem Vorgänger Jörg Haider:

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.